Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Drucken  |  English
Ecopolicy > FAQ / Installation und technische Fragen
Technische Mindestvoraussetzungen für ecopolicy®

  • Betriebssystem: alle Windows-Betriebssysteme inkl. Windows 7 und 8
  • mindstens 32 MB Hauptspeicher und mind. 433 MHz
  • Grafikkarte: min. VGA-Grafik, 16 Bit Farben oder mehr
  • Wichtig: Windows Media Player 9.0 oder höher
  • Unterstützte Bildschirmauflösungen: 1024x768 und 800x600
  • CD-ROM-Laufwerk
  • Windowsunterstützte Soundkarte und Lautsprecher
  • Windowsunterstützte Maus und Tastatur

Antworten auf technische Fragen zu ecopolicy:

  • ecopolicy Software Aktualisierungen Stand 2014:
    aktualisierte Einzelversion 2.6
    für alle Windows-Systeme inklusive Windows 7 und 8

  • ecopolicy Netzwerkversion 2.6 und Update 2.6.5
    Netzwerkverion 2.6 für alle Windows-Systeme. Für die Netzwerkversion ist die Installation des Updates 2.6.5 notwendig. Update und Installationsanleitung können Sie auf www.ecopolicyade.info herunterladen.

  • Ecopolicy auf Apple Mac OS-Systemen: bei Nutzung entsprechender Windows-Emulationsprogramme bzw. auf den neuen Macs mit Windows-Betriebssystemen kann ecopolicy problemlos verwendet werden.

Archiv der Fragen

  • Können frühere ecopolicy Versionen noch genutzt werden:
    Aufgrund der zahlreichen Änderungen der Windows-Betriebssysteme sind frühere ecopolicy Versionen grossteils nicht mehr lauffähig. Wir empfehlen nur die aktellen Versionen (Einzelversion 2.6, Netzwerkversion 2.6 mit Update 2.65 zu verwenden.

  • ecopolicy 2.5 unter Windows Vista: Installation des Vista-Service Packs 2 (Juni 2009) nötig.

  • Ecopolicy auf Netbooks: das Spiel kann nur mit der CD-Rom gespielt werden. Auf Netbooks ist daher die Nutzung eines einfachen extern anschliessbaren CD-Laufwerks nötig.

  • Einzelversion – Wahl des CD-Laufwerks / Spiel nur mit Original CD-ROM
    Installation und Spiel:. Die ecopolicy-CD-ROM muss beim Spielen der Einzelversion immer in Laufwerk liegen, von dem aus das Spiel ursprünglich installiert wurde.

  • Einzelversion 2.5 – Vergabe der Aktionspunkte nach einer Spielrunde
    Bei der Neuvergabe der Aktionspunkte nach einer Spielrunde wird vom Bereich „Bevölkerung" aus gleich die Endzahl der neuen Aktionspunkte von Bevölkerung eingeblendet, dann erst wird vom ursprünglichen Ausgangszustand aus die Zahl der neu vergebenen Punkte hochgezählt. Dies ist nur ein optischer Fehler und betrifft die Zahl der vergebenen Punkte an sich nicht.

  • Installation von Netzwerk– und Einzelversion auf dem gleichen Rechner
    Wenn eine Installation der Netzwerk- und danach zusätzlich der Einzelversion auf einem Rechner erfolgt ist, erkennt nach der Deinstallation und anschliessenden Neuinstallation der Einzel-Version das Startprogramm der Einzelversion nicht, dass vorher diese schon deinstalliert wurde. In diesem Fall sollte man direkt von der CD der Einzelversion die Datei „Setup.exe“ aus dem Unterverzeichnis SETUP ausgeführt werden, um die Einzelversion erneut zu installieren.
  • Information zum Kopierschutz bei der Einzel- und Netzwerkversion 2.5 und 2.6
    Wichtig: Alle ecopolicy CD-ROMs sind mit einem Kopierschutz versehen. Die Einzelversion muss beim Spiel im Laufwerk liegenbleiben. Die CD-ROM der Netzwerkversion muss nach der Installation NICHT im Laufwerk des Servers liegen bleiben.

  • Netzwerkversion bleibt beim Installationsvorgang "hängen"
    Bei der Erstinstallation der Netzversion von ecopolicy® wird der Inhalt der CD-ROM automatisch auf die Festplatte des Server-Rechners kopiert und dann von dort installiert. Starten Sie dann dort die Installation des Ecopolicy-Servers über SETUP.EXE im Verzeichnis SETUPSERVER. Anschliessend muss von jedem Client-Rechner aus der Ecopolicy-Client installiert werden. Klicken Sie dazu vom Client-Rechner aus auf dem Server-Rechner SETUPECONET.EXE an. Sollten sich Probleme ergeben, empfehlen wir, die Dateien und Verzeichnisse der CD-ROM von Hand in ein Verzeichnis auf dem Server-Rechner zu kopieren.

  • Installation unter Windows XP
    Die Installation von ecopolicy® unter Windows XP erfolgt im allgemeinen problemlos. Falls nicht, kann es daran liegen, dass ein im Hintergrund laufender Virenscanner vor der Installation deaktiviert werden sollte.

  • Hinweise bei eventuellen Start-Störungen im Spiel:
    a. Bildschirm-Auflösung von 32 bit auf 16 bit einstellen
    b. Bildschirmfarben auf 16 bit oder gegebenenfalls 256 Farben einstellen
    c. Grafikkartenbeschleuniger ausschalten
    d. bei der ersten Installation Virenscanner ausschalten

ARCHIV: Zu früheren ecopolicy® Versionen, z.B. die 2.0 - Einzel u. Netzwerkversion Westermann Verlag - diese Versionen sind häufig auf den aktuellen Windows-Betriebssytemen nicht mehr lauffähig)

  • Information zum Kopierschutz der Einzel- und Netzwerkversion 2.0
    Alle ecopolicy CD-ROMs sind mit Kopierschutz versehen. Die Einzelversion muss beim Spiel im Laufwerk liegen. Die Netzwerkversion muss nach der Installation NICHT im Laufwerk des Servers liegen.
  • Kurzinformation zur Installation der Netzwerkversion
    Die Grundinstallation erfolgt auf dem Server. Bei der Standard-Installation wird auf der Festplatte des Servers ein Verzeichnis C:\CD mit dem Inhalt der CD-ROM angelegt. ACHTUNG: In Einzelfällen ist es vorgekommen, dass die automatische Installationsroutine bei 100% stehenblieb, obwohl auf der Festplatte bereits bei der bisherigen Installation das Verzeichnis C:\CD (mit den kompletten Daten der ecopolicy Netzwerk CD-ROM) angelegt wurde. Starten Sie in diesem Fall den Computer neu. Wechseln Sie in das schon angelegte Verzeichnis C:\CD auf der Festplatte. Klicken Sie im dort befindlichen Unterverzeichnis SETUPSERVER die Datei setup.exe an, um die Installation manuell fortzusetzen. Danach muss der Clientrechner wie angegeben vom Clientrechner aus installiert werden.
  • Installation der Netzwerkversion unter WinXP Pro
    Für die Netzwerkversion von ecopolicy haben die Anwender des IFSL der Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg im Computerlabor für die Client PC's unter WinXP Pro dankenswerterweise folgende Lösung herausgearbeitet: Für den Administrator, der ja alle Rechte besitzt, läuft das Programm ohne Probleme. Angemeldet als normaler User muss die Datei "PDOXUSERS.net" auf reinen Systemlaufwerken mit speziellen Rechten modifiziert werden. Auf diese Datei sollte die Gruppe "Jeder", Lese- und Schreibrechte erhalten. Nach dieser kleinen, aber feinen Einstellung funktioniert das Programm ohne Fehler. Wir danken für den Hinweis!
  • Fehlermeldung: Datenbank kann nicht geöffnet werden (oder ähnlich):
    Wenn bei Spielstart versehentlich zu oft auf den Start-Button geklickt wird, das Spiel sozusagen "mehrfach" aufgerufen wird, rebelliert die Datenbank und produziert Fehlermeldungen. Schliessen Sie am besten das Spiel und rufen es einmal neu auf. Damit verschwinden auch die Fehlermeldungen.
  • Installation der Netzwerkversion auf einem Einzelrechner
    Die Installation der Netzwerkversion auf einem Windows-Einzelrechner ist möglich. Sie installieren zuerst das ecopolicy-Server-Programm, dann das ecopolicy-Client-Programm auf dem Einzelrechner. Wenn Sie bei der Installation "Client ohne Spielleiterfunktion" auswählen kann der Spieler keine eigenen Änderungen vornehmen. Starten Sie zum Spielbeginn auf dem Einzelrechner zuerst das ecopolicy-Server-Programm und denn das ecopolicy-Client-Programm.

  • Installation der Netzwerkversion auf einem Linux- oder Novell-Netzwerk-Rechner
    Die Netzwerkversion von ecopolicy läuft nur unter Windows. Der Inhalt der ecopolicy-CD-ROM kann allerdings (bis auf das Verzeichnis „System“) auf einen Linux-bzw.Novell-Server kopiert werden, indem Sie die CD-Rom in einen Windows-Rechner einlegen und bei der Auswahl des Verzeichnisses zu Beginn der Installation ein entsprechendes Verzeichnis auf dem Linux- bzw. Novell-Server angeben. Dazu sind entsprechende Zugriffsberechtigungen zum Anlegen von Verzeichnissen und Einkopieren von Dateien nötig. Sie können aber auch die Daten „von Hand“ von der CD-ROM in ein neu angelegtes Verzeichnis auf dem Linux-bzw.Novell-Server kopieren und anschließend von einem Windows-Rechner aus auf den Linux-bzw. Novell-Server zugreifen und von dort aus die Installation des ecopolicy-Server-Programm aufrufen (Datei Setup.exe im Verzeichnis SETUPSERVER anklicken). Der Linux-bzw. Novell-Server dient dann jeweils nur als File-Server.
  • Zusätzliche Einstellung auf einem ODS Linux-Server (Arktur) als W2k-Domänenserver
    Bei dieser sehr speziellen Installation muss die Samba-Einstellung für die Konvertierung der UNIX- zu Windows-Dateinamen wie folgt eingestellt sein: bei /etc/samba/smb.conf den Global-Parameter "mangled names" = "Yes" einstellen, da die Original-ODS-Konfiguration leider von der Standard Samba Einstellung in diesem Punkt abweicht.
  • Installation unter Win 2000 und Win NT
    Für die Installation und Einsatz des Spiels unter Win 2000 und Win NT darf nicht vergessen werden, den Spielern für den Zugriff auf das Verzeichnis C:\ECO2 (bzw. des für die Installation ausgewählten Verzeichnisses) sämtliche Rechte zu erteilen.

  • Fehlermeldung
    Bei einer vereinzelt auftretenden Fehlermeldung "Win 16 Teilsystem..." bei der Installation weist die Windowskonfiguration des Systems eine Unstimmigkeit auf. In diesem Fall können Sie bei Microsoft ein Patch herunterladen...
  • Installation auf einem Server 2003 und winxp Pro-Client
    Die Verbindung zum Server muss beim erstmaligen Starten des Clients eingegeben werden. Danach sollte die Abfrage nach der IP-Nummer nicht mehr erscheinen. Dies funktioniert nur mit einem User. Wenn sich ein anderer User anmeldet, kommt die Abfrage erneut. Dies kann unerwünscht sein, wenn man verhindern will, dass die User die Server IP kennen. In diesem Fall ist es für den Administrator wichtig zu wissen, dass die IP-Adresse wird in der Registry eingetragen wird mit dem Registrierungsschlüssel:
    HKEY_CLASSES_ROOT\Ecopolicy20\Client und dem Wert: HostIPAdresse
  • Einzelversion: Verringerung der Zugriffszeit auf die CD-ROM
    Zur Verringerung der Zugriffszeit auf langsamen Rechnern kann Ecopolicy auch von der Festplatte aus laufen: Sollte Ecopolicy bereits installiert sein, so deinstallieren Sie es mit Hilfe der Windows Systemsteuerung (Software deinstallieren). Erzeugen Sie dann einen neuen Ordner z.B. "C:\EcoCD" und kopieren alle Dateien und Ordner der Ecopolicy CD außer dem Verzeichnis "SYSTEM" in diesen Ordner. Installieren Sie Ecopolicy erneut durch Ausführen der Datei Start.exe von dem angelegten Verzeichnis auf der Festplatte aus. Wenn Sie nun Ecopolicy starten (nicht durch Aufruf von der CD, sondern mit Hilfe des Eintrages im Start - Programme Menüs) nutzt Ecopolicy die CD-ROM nur noch zum Überprüfen des Kopierschutzes. Alle Dateien, inklusive der Musik werden jetzt von der Festplatte gelesen. Beim Einlegen der Ecopolicy CD erscheint allerdings immer die Abfrage ob Sie Ecopolicy installieren wollen. Diese Frage sollten Sie immer mit "Nein" beantworten und Ecopolicy wie oben beschrieben über das Start Menü ausführen.
Tel. +49 089-535010
info@frederic-vester.de